Der Begriff „Stanmer“

am . Veröffentlicht in Uncategorised

SegelschiffStanmer war ein Segelschiff im frühen 19. Jahrhundert. Es wurde als sogenanntes "Packet" gebaut.  Schiffe dieser Klasse waren schlanker, hatten eine bessere Besegelung und waren deshalb schneller und wendiger als die Schiffe der Piraten, die die Karibik unsicher machten. 

Stanmer war – wie andere auch – ein Symbol für den Aufbruch in eine neue Zeit und in eine neue Welt. Man hatte den gefährlichen Atlantik unter Entbehrungen zu überqueren. Die Hoffnung vieler Menschen in Europa auf ein besseres Leben in einer besseren, neuen Welt stützte sich auf die Schiffe dieser Zeit. 

Heute ist die Situation ähnlich wie damals: Viele Menschen erhoffen sich einen grundlegenden Wandel und den Wechsel in eine neue Zeit. Dafür steht als Synonym der Name dieses Schiffes – STANMER.

 

Auszug aus „Falmouth packets archives“

Stanmer was a square sterned ship, 82 ft 9 ins x 24 ft 1 3/4 ins x 6 ft 3 3/4 ins between decks, 2 decks, 3 masts, Scroll figurehead, launched 7/10/1817. Owners, R.S.Sutton of Little Falmouth, "shipbuilder", and Susannah Schuyler (nee Shields, died July 1822, aged 74) of Flushing, Widow of Adoniah Schuyler (died Stonehouse, 22/6/1814, aged 68, buried Mylor) Late Captain of Swallow 2/1786-89, (ex Mercury 170 tons), Princess Royal 6/5/1793-4, Prince Ernest 1795-8, Jane 1798-9, Auckland 31.8/1799-1808, Retired aged 58.) and mother of Adoniah Schuyler Jun. Captain of Auckland 1808, of Diana (hired packet) while he built Earl of Sandwich (1) 180 tons, 12/3/1810 - 1832 (whence sold to Newman & Co in London - Africa sailings). 

In 1825, Stanmer was listed as having 10 part-owners, and in 1836 she was still registered in London], [Note: Dianah, temporary packet, was hired 4/1809 - 5/1810 by Adoniah Schuyler Jr. for 3 voyages (W.Indies) under command of his Master, Parsons, while he arranged new build Earl of Sandwich in Flushing ( Richard Symons) with insurance from his Auckland (lost Cadiz shoal by Parsons 10/11/1808