Interview mit Prof. Turtur über Raumenergie

am . Veröffentlicht in Allgemein

In dem folgenden Interview spricht Dieter Schall von der Stanmer-Akademie mit Prof. Dr. rer. nat. Claus W. Turtur über seine Forschungsarbeiten im Bereich der Raumenergie.




Die Ladezeit und Wiedergabequalität des Videos ist abhängig von Ihrer Internetverbindung und Leistung Ihres Computers. Für die Wiedergabe muss der Adobe Flashplayer auf Ihrem Computer installiert sein, den Sie HIER kostenlos downloaden können.

Zur Ökonomie der Freien Energie

am . Veröffentlicht in Allgemein

Sieht man sich in der Szene um, so gibt es reichlich Projekte und auch reichlich Leute, die sich damit befassen, ein Gerät zu entwickeln, das Strom liefert, ohne dass irgendein Brennstoff benötigt wird. Solche Maschinen sieht man auf Kongressen und Tagungen hin und wieder als Prototypen oder als Demonstratoren laufen. 

Es werden Firmen gegründet, Vereinigungen, Interessengruppen gebildet, Literatur wird in jeder Form und Zahl angeboten und es tummeln sich auch etliche, die behaupten, sie hätten die Maschine, benötigten eine große Summe Geldes um in die Produktion zu gehen, suchen Investoren und rechnen sich schon mal daran reich. 

Warum sehen wir dann immer noch keine dieser Maschinen dort eingesetzt, wo wir sie gerne hätten – Nämlich im Keller neben dem Stromzähler und permanent zur Freude des Besitzers ins eigene Netz einspeisend, um Geld zu sparen? 

NISECO 01

am . Veröffentlicht in Allgemein

Wissenschaftliche Grundlagen zur erweiterten Energietechnik

energie

 

Seit Jahrzehnten wird am Nachweis und an der Verwirklichung der sogenannten „Freien Energie“ gearbeitet. Die anerkannte Wissenschaft hat sich diesem Thema nicht zugewandt, stattdessen denjenigen jede Art von Wissenschaftlichkeit und Anerkennung abgesprochen, die versucht haben, den Fußspuren von genialen Ingenieuren und Naturforschern wie Tesla, Schauberger und anderen zu folgen. 

 

 

Der Hintergrund

Unsere Wissenschaft hat sich von der unvoreingenommenen Erforschung der Natur weg entwickelt – hin zu der Vorstellung, das allermeiste sei entdeckt, die Zusammensetzung der Welt aus Materie und das Zusammenwirken der verschiedenen Elemente sei weitgehend verstanden und die wenigen verbliebenen Lücken könnten nur von großen und finanzstarken Instituten und Forschungseinrichtungen mit aufwändigster Labor- und Messtechnik geschlossen werden. 

Die wenigen Forscher, die anders denken und arbeiten, erhalten nur Randplätze in der wissenschaftlichen Gemeinde, finden für ihre Arbeit wenig Beachtung und Anerkennung und erhalten für solche Forschungen aus den sonst üppig gefüllten Geldtöpfen auch keine Mittel. 

Für mehrere Forschungsergebnisse, die man als theoretische / experimentelle Grundlagen der RE-Nutzung betrachten kann, ist (zwar ohne Bezug zur Raumenergie) bereits mehrere Male der Nobelpreis verliehen worden.