Viktor Schauberger – Die Natur als Vorbild

am . Veröffentlicht in Historisches

viktor1Dieser Mann zählt zu den wichtigsten Impulsgebern unserer frühen technischen Geschichte. Seine Inspirationen für viele Maschinen und technisch neuen Prinzipien schöpfte der Förster aus der Natur. Er stellte sich beispielsweise Fragen, wie es das Wasser im Berg schafft, nach oben zu steigen, um aus diesem als Quelle wieder herauszusprudeln oder wie Forellen scheinbar die Kraft des Wassers überwinden und Wasserfälle hoch schwimmen oder -springen.

Victor Schauberger – geboren am 30. Juni 1885 in Holzschlag in Schwarzenberg am Böhmerwald und verstarb am 25. September 1958 in Linz – wurde bisher meist als Pseudowissenschaftler angesehen. Seine Theorien fanden im Allgemeinen kaum Akzeptanz. 1904 legte er das Examen als Förster ab. 1914–18 nahm er am Ersten Weltkrieg teil und wurde hierbei mehrfach verwundet. Er baute 1922 mehrere innovative Holzschwemmanlagen und reduzierte hierbei die Holz-Transportkosten auf ein Zehntel der vorherigen Kosten. Daraufhin wurde Viktor Schauberger 1924  Berater für Holzschwemmanlagen für den österreichischen Staat. 1934 sei Viktor Schauberger mit Adolf Hitler in Kontakt gekommen, welcher Interesse an seinen Arbeiten zeigte. Allerdings zeigte er ganz offen seine Ablehnung gegenüber Hitler, woraufhin Schauberger durch die Gestapo überwacht wurde. Man beschlagnahmte seine Geräte und er entkam nur knapp einer Hinrichtung. 1958 wurde er in die USA eingeladen, um dort seine Arbeiten weiterführen zu können. Schon nach kurzer Zeit wollte er wieder zurück nach Österreich. Die Ausreise wurde Schauberger allerdings nur gewährt, wenn er eine auf Englisch verfasste Verzichtserklärung bezüglich seiner Arbeiten unterschrieb. Ein paar Tage nach seiner Ankunft in Österreich verstarb er.

Nikola Tesla – Das verkannte Genie

am . Veröffentlicht in Historisches

Nikola_teslaVor rund 120 Jahren hat sich der Erfinder und Elektro-Ingenieur Nikola Tesla bei der Etablierung neuer Stromsysteme eingesetzt. Schon damals stieß er dabei allerdings auf Missgunst und andere Orientierungen seiner direkten Konkurrenten.

Tesla ging es in erster Linie um die Erforschung der Naturprinzipien und eine möglichst effiziente Umsetzung seiner Erkenntnisse. Im Gegensatz dazu wollten viele andere eine Möglichkeit finden, mit einer neuen Technologie viel Geld zu verdienen.

Nikola Tesla, geboren am 10. Juli1856 als viertes von fünf Kindern serbischstämmiger Eltern in Smiljan, Kroatische Militärgrenze, Kaisertum Österreich; verstorben am 7. Januar 1943 wegen Herzversagen in New York, USA. Er genoss seine Ausbildung zum Elektro-Ingenieur 1876 bis 1878 an der Technischen Universität Graz, der Universität von Prag und in Budapest. 1882 zog Tesla nach Paris, um dort für den europäischen Ableger der Unternehmen von Thomas Edison zu arbeiten. 1884 siedelte er praktisch ohne Finanzmittel nach New York über, wo er erneut Arbeit bei Edison fand.

Beiträge gesucht

am . Veröffentlicht in Historisches

Hier enstehen Beiträge über diejenigen Menschen, die Bedeutendes und Maßgebliches zm Thema Energie geschaffen und beigetragen haben. Autoren sind gerne eingeladen, hier mitzuarbeiten und Beiträge einzureichen, z.B. über Nicola Tesla, Viktor Schauberger und die vielen anderen,die zu erwähnen sind.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!