header umwelt

Die totale Wetterkontrolle und ihre zerstörerischen...

am . Veröffentlicht in Umwelt

Die totale Wetterkontrolle und ihre zerstörerischen Umwelt - & Gesundheitsauswirkungen: Geoengineering, Chemtrails, SRM & HAARP

02. Juli 2016 Werner Altnickel im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.
Ist das Wissen um Chemtrails und vor allem Dingen, um die Schädlichkeit von diesen inzwischen schon im Mainstream angekommen?

Bei FBI scheint dies der Fall zu sein, denn der ehemalige FBI-Chef Ted Gunderson, verlangte immerhin öffentlich, das Versprühen von Chemtrails einzustellen.

Es gibt zwar viele Beweise dafür, daß „Chemtrails“ Tatsache sind, denn die chemischen Spuren sind nachweisbar und dafür gibt es viele Belege. Dennoch wird das Thema bisher erfolgreich in die Spinner-, Verfolgungswahn- und Verschwörungstheorie-Ecke gesteckt. Nicht anders verhält es sich beim Thema Geoengineering, also der Wetter- und Klimakontrolle. Das Wetter und das Klima gezielt als Waffe einzusetzen gehört seit den 1940ger Jahren zum Usus im US-militärischen Sektor. Den meisten Menschen, ist dies jedoch völlig unbekannt und das, obwohl selbst der US-amerikanische Politikwissenschaftler und Berater des Weisen Hauses Zbigniew Brzeziński, öffentlich Wetter- und Klimakontrolle als strategische Instrumente der Politik bezeichnete.

Biosaatgut

am . Veröffentlicht in Umwelt

Immer größer wird in unserer Gesellschaft der Ruf nach Autarkie in allen Bereichen. Sei es nun bei der Stromversorgung, Verwaltungsangelegenheiten, Gesundheitserhaltung, Wirtschaft oder der Ernährung. Bei letzterem gibt es mehr und mehr Menschen, die sich ihr eigenes Obst und Gemüse anpflanzen wollen, weil sie unter anderem kein großes Vertrauen mehr in die industrielle Nahrungsmittelproduktion haben. Geht man hier seinen eigenen Weg, so kommt man früher oder später zu der Frage nach dem richtigen Saatgut. Dabei gibt es einige qualitative Unterschiede.

Aktuell: Erdbeben in Japan

am . Veröffentlicht in Umwelt

(12.03.2011, 8:00Uhr)

Japan hat am Freitag, den 11.03.2011, ein gewaltiges Beben (Magnitude: 9,0) direkt vor der Ost-Küste erlebt, welches einen Tsunami, vergleichbar mit dem vor 6 Jahren in Indonesien, ausgelöst hat. Mit dieser Stärke hat selbst das Erdbeben-erprobte Japan nicht gerechnet. Das Ausmaß ist entsprechend groß. Diese Katastrophe könnte 10.000e Opfer fordern, da das Land sehr dicht besiedelt ist. Es gab schon weit über 100, teils stärkere Nachbeben. Doch eventuell wird es noch schlimmer kommen. Nun steht eine Kernschmelze kurz bevor. Nicht nur Japan gab den Atom-Alarm, sondern auch in Deutschland und in anderen europäischen Ländern wurde Atom-Voralarm ausgerufen. Denn wenn es tatsächlich dazu käme, könnte eine radioaktive Wolke bis nach Europa ziehen. Der GAU könnte sogar stärker sein, als damals in Tschernobyl.

Chemtrails - Realität oder Einbildung

am . Veröffentlicht in Umwelt

chemtrails2Im Internet wird schon seit einigen Jahren ein Phänomen mit der Bezeichnung „Chemtrails“ kontrovers diskutiert. Es geht dabei um Kondensstreifen von Flugzeugen, die sich nicht wie üblich nach einigen Sekunden oder Minuten auflösen, sondern über Stunden am Himmel stehen bleiben und sich zu einer künstlichen Wolkendecke ausbreiten. Auffällig dabei ist, dass sich die Streifen in geometrischen Mustern, ähnlich einem Schachbrett, überkreuzen und den Himmel so weit das Auge reicht überziehen. 

Auf der einen Seite gibt es immer mehr besorgte Bürger die bemerkt haben, dass sich der Himmel in den letzten Jahren massiv verändert hat und sich sicher sind, dass die Ursache dafür nicht nur Kondensstreifen von Flugzeugen sind (engl. = contrails), sondern dass bewusst auch chemische Stoffe (engl. = chemtrails), zu welchem Zweck auch immer, ausgebracht bzw. versprüht werden. Auf der anderen Seite gibt es natürlich auch Leute, die sich nicht vorstellen können, dass so eine Aktion ohne das Wissen der Menschen stattfinden könnte und die mit wissenschaftlichen Erklärungen wie Flughöhen, Luftfeuchtigkeit oder Wetterphänomenen dagegen argumentieren.

Der Klimawandel - Die Wahrheit ist einfach

am . Veröffentlicht in Umwelt

S7002137Überall hört man es:

 

Ständige Berichte und Warnungen vor den globalen Folgen des Klimawandels. Doch was genau versteht man unter dem so genannten, vom Menschen verursachten Klimawandel? Laut offiziellen Medien und Experten heizt sich unsere Erde, ausgelöst durch immer größer werdende CO2-Emissionen, mehr und mehr auf. Das Licht, welches von der Sonne kommend, auf unsere Erde trifft, wird von der Erdoberfläche teils absorbiert, teils reflektiert. Der reflektierte Anteil strahlt von unserem Planeten wieder weitgehend weg.

 

Je mehr CO2-Moleküle nun in unserer Atmosphäre sind, desto mehr wird das von der Erde reflektierte Licht erneut zur Erde zurückgeworfen und heizt die Erde wie in einem Treibhaus auf. Daher spricht man auch vom Treibhauseffekt.

 

Ausgelöst wird dies alles - so die Experten - durch die Verbrennung von Öl, Gas und einigen weiteren Prozessen.

 

Wir selbst seien die Ursache ...